Tennis

Tennis Sommer Preise

Winter Abo Preise

Tennis im Sportcenter Kautz

Schnelle Ballwechsel und Spannung

Tennis ist ein Sport, der von schnellen Ballwechseln, unvorhersehbaren Schlägen und aufregender Spannung lebt. Die Möglichkeit, das Spielgeschehen zu beeinflussen und beeindruckende Schläge auszuführen, macht es zu einer aufregenden Herausforderung und einem ständigen Quell des Spielspaßes.

Strategisches Denken und Kreativität

Dieser Sport erfordert nicht nur körperliche Fitness, sondern auch strategisches Denken und Kreativität. Die Fähigkeit, den Gegner zu überraschen und taktische Entscheidungen in Echtzeit zu treffen, verleiht dem Spiel eine intellektuelle Dimension, die den Spielspaß steigert.

Optimale Dämpfung und Ascheplatz-Feeling

Im Sportcenter Kautz bieten wir Tennisplätze mit einer herausragenden Dämpfung, die gemeinsam mit der Wabenstruktur des Teppichs ein Gleiten fast wie auf Ascheplätzen ermöglicht. Dies sorgt nicht nur für Schutz eurer Gelenke, sondern verleiht dem Spiel auch ein authentisches und angenehmes Gefühl.

Gleichmäßige Ausleuchtung und klare Sicht

Unsere Tennisplätze sind mit LED-Tubes ausgestattet, die eine gleichmäßige Ausleuchtung gewährleisten. Das bedeutet, dass ihr jederzeit eine klare Sicht auf den Ball und das Spielfeld habt, unabhängig von der Tageszeit. Dies fördert nicht nur das Spielerlebnis, sondern steigert auch den Spielspaß.

Geeignetes Schuhwerk für beste Ergebnisse

Um das Beste aus eurem Spiel herauszuholen, ist geeignetes Schuhwerk ein Muss. Saubere, profilierte Schuhe sind notwendig, um die Qualität des Spiels zu gewährleisten und gleichzeitig unsere Plätze in optimalem Zustand zu halten.

Tennis Schläger mit Ball

Spielregeln

Tennisplatz und Aufstellung
  • Es wird auf einem rechteckigen Platz gespielt, der in zwei Hälften unterteilt ist.
  • Die Spieler stehen auf gegenüberliegenden Seiten des Netzes.
  • Ein Spieler beginnt das Aufschlagspiel.
Das Spiel beginnt: Aufschlag und Return

Der Aufschlag

  • Der Aufschläger wirft oder schlägt den Ball von einer Grundlinie über das Netz in das Spielfeld des Gegners.
  • Der Aufschlag muss diagonal über das Netz erfolgen.
  • Ein gültiger Aufschlag landet im gegnerischen Aufschlagfeld.

Der Return

  • Der Gegner versucht, den Aufschlag zurückzuschlagen (Return).
  • Der Ball muss im Spielfeld des Aufschlägers landen.
Punktesystem und Zählweise
  • Tennis verwendet ein Punktesystem, das in 15er-Schritten verläuft: 15, 30, 40, Spiel.
  • Der erste Punktgewinn eines Spielers entspricht 15 Punkten, der zweite 30 und der dritte 40.
  • Bei einem Gleichstand von 40-40 spricht man von „Einstand“ oder „40 beide“.
Vorteil und Spielgewinn
  • Wenn ein Spieler bei „Einstand“ das nächste Punkt gewinnt, hat er den Vorteil (Advantage).
  • Gewinnt der Spieler danach auch den nächsten Punkt, gewinnt er das Spiel.
Sätze und Spiele
  • Ein Match besteht aus Sätzen, die wiederum aus Spielen bestehen.
  • Um einen Satz zu gewinnen, muss ein Spieler in der Regel sechs Spiele mit mindestens zwei Spielen Vorsprung gewinnen.
  • Ein Match kann aus zwei oder drei Gewinnsätzen bestehen, je nach den Regeln des Turniers oder des Spiels.
Sieg und Matchgewinn
  • Um ein Match zu gewinnen, muss ein Spieler eine vorher festgelegte Anzahl von Sätzen gewinnen.
  • Der Spieler, der zuerst die erforderliche Anzahl von Sätzen gewinnt, gewinnt das Match.
Das sind die grundlegenden Spielregeln in vereinfachter Form.

Eine Reise durch die Geschichte

In den Anfängen

Die Geschichte des Tennis reicht bis ins Mittelalter zurück. Die Ursprünge des Spiels sind in verschiedenen Kulturen und Zeiten zu finden, aber die moderne Form des Spiels entwickelte sich im 19. Jahrhundert in England. Ursprünglich wurde Tennis als „Real Tennis“ bezeichnet und auf einem geschlossenen Indoor-Platz gespielt.

Die Geburt des Lawn Tennis

Im Jahr 1873 entwickelte Major Walter Clopton Wingfield das Spiel „Sphairistike,“ das als Vorläufer des heutigen Rasentennis gilt. Er veröffentlichte sogar eine Anleitung für das Spiel und verkaufte die ersten Tennissets. Das Spiel gewann rasch an Popularität, und es wurden die ersten Rasenplätze angelegt. Diese Entwicklung führte zur Entstehung des „Lawn Tennis,“ wie es heute bekannt ist.

Die Ära der Grand Slam-Turniere

Im 20. Jahrhundert etablierten sich die vier wichtigsten Turniere, die als Grand Slam-Turniere bekannt sind: die Australian Open, die French Open (Roland Garros), Wimbledon und die US Open. Diese Turniere wurden zu den prestigeträchtigsten und am meisten beachteten Veranstaltungen des Sports.

Legenden des Sports

Im Laufe der Jahrzehnte gab es viele herausragende Profis, darunter Größen wie Rod Laver, Björn Borg, Martina Navratilova, Pete Sampras, Steffi Graf, Serena Williams und Roger Federer. Diese Spieler haben die Geschichte des Tennis geprägt und zahlreiche Rekorde aufgestellt.

Die Revolution im Open Era

Die „Open Era“ begann 1968, als professionelle Tennisspieler erstmals an den Grand Slam-Turnieren teilnehmen durften. Dies führte zu einem enormen Anstieg der Popularität und zu einer Professionalisierung des Sports.

Die heutige Ära

Heute ist Tennis ein weltweit beliebter Sport, der Millionen von Spielern und Fans begeistert. Es wird auf verschiedenen Belägen gespielt, darunter Rasen, Hartplatz und Sand. Tennis hat sich zu einem der prominentesten und aufregendsten Einzelsportarten der Welt entwickelt, mit zahlreichen internationalen Turnieren und hochrangigen Spielern.

DOCH KEIN TENNIS?